Banner

UNCOMMON MEN FROM MARS, DIRTY FONZY, 07.03.12, Köln

UNCOMMON MEN FROM MARS, DIRTY FONZY, 07.03.12, Köln, Sonic Ballroom

Viele Freunde und Fans der UNCOMMON MEN FROM MARS, die man von früheren Konzerten kennt, sind in den Sonic Ballroom gekommen.

Auch die Jungs von BLACK PATRICK`S BAND SOCIETY aus Dortmund sind schon da. Sie sind treue Fans der französischen Band und verpassen ganz selten ein Konzert in unserer Region. Im letzten Jahr haben sie in Köln auch als Support gespielt. Diesmal gibt es keinen wirklichen Support, sondern ein Konzert mit zwei Bands: DIRTY FONZY aus Toulouse und UMFM. Die beiden Bands haben zusammen einen trashigen 25 Minuten Film gedreht: “Attack of the Living Dead Punkers“. Der Film wird heute Abend vor dem Konzert gezeigt. Ein Low Budget Movie. Es geht um einen Wissenschaftler, der eine Pille entwickelt, die Menschen in Zombies verwandelt. Während eines Konzertes der UNCOMMON MEN FROM MARS bekommen die Zuschauer, die Pille in ihr Getränk gemischt und werden zu Living Dead Punkers, die nun die Band angreifen. Es fetzt und splattert was das Zeug hält.

Im Anschluss spielen die DIRTY FONZY aus Südfrankreich. Die Band spielt harten, schnellen Punk. Die Band besteht aus fünf Männern, zwei Gitarren, Bass, Drums und einen Mann für alle Fälle, der bei Bedarf Trompete, Posaune, Mundharmonika oder Tamburin spielt. Die beiden Gitarristen sind gleichwertige Sänger und der Bassist und der Mann für alle Fälle unterstützen den Gesang. So bekommt die Musik eine ordentliche Wucht und wird abwechslungsreich dargeboten. Mit viel Druck, Melodie und Chorgesängen. Viele Rhythmuswechsel und zündende musikalische Ideen, trotzdem räudiger und rotziger Punk. Die Band war zum ersten Mal in Köln (oder auf Deutschlandtour?) und wusste dem Publikum zu gefallen. Sie war echt die Überraschung des Abends. Für diese Band alleine hätte sich der Abend in Köln voll und ganz gelohnt. DIRTY FONZY einen Namen den man sich unbedingt merken muss.

Der Sonic Ballroom ist also schon gut vorgeheizt als die UNCOMMON MEN FROM MARS die Bühne betreten. Die Band ist eine sichere Bank, eine Liveband auf die man sich verlassen kann. Ob sie vor zehn oder ein paar hundert Leuten spielen, sie gehen ab wie ein Zäpfchen. Ed, der Sänger macht auch heute wieder mehrere Ausflüge ins Publikum. Er spielt und singt ebenso hinter, wie auf der Theke des Ballrooms. Endlich wird auch vor der Bühne getanzt. Zum Abschluss kommen DIRTY FONZY Musiker als Zombies auf die Bühne und greifen die Band an. Attack of the Living Dead Punkers.

Ein super Abend, mit Trashfilm und druckvollem Punk, von zwei Kickass Bands, die genial zusammenpassen. Dank an Marc von Riot-Rock Booking, der ein guter Freund der UNCOMMON MEN FROM MARS ist und die Franzosen immer wieder in unsere Gefilde holt. Checkt den Tourplan und gönnt euch einen coolen Trash/Punk Abend.

www.dirtyfonzy.com
www.uncommonmenfrommars.net

Text und Bilder: Uwe Bräutigam

 

Stichwort...

Neue Musik...

Folge uns auf: